Kleine Geschichte vom Hotel Hof Krähenberg

1970 - 2001

Schon 1972 wurde der Tennisplatz angelegt, und schon 1974 das Hallenschwimm-bad eingeweiht, das später ( 1990) noch mal komplett umgebaut wurde. Eine Kellerbar wurde eingerichtet für die ausgelassen feiernden Gäste, Fitnessraum, Sauna mit Ruheraum und später Außenterrasse und vieles mehr folgten. Das alles führte zur Saisonverlängerung : Anfänglich dauerte die Saison nur 6 bis 8 Wochen, später dauerte sie von Ende Mai bis Mitte September, inzwischen haben wir 11 Monate im Jahr geöffnet. Das zog zunächst den Bau von Heizungen und viel später des geschlossenen Verbindungganges nach sich, ganz zu schweigen von eigenen Bädern auf den Zimmern.

1985 zog die junge Familie Langbehn auf dem Krähenberg ein, 1988 übernahm Wilhelm Langbehn dann mit seiner Frau Sybill Langbehn, geb. Carstens aus Hamburg, den Betrieb und modernisierte und renovierte das Hotel über die folgenden Jahre von Grund auf.
Drei Kinder gehören zur Familie: Kristin, geb. 1983, Heiner, geb. 1985 und Hanna, geb. 1989.
2000 wurde dann der alte Kuhstall zum modernen Familienhotelappartementhaus ausgebaut, eine logische Folgerung der 1994 erfolgten Auszeichnung der Bundesministerien für Familie und Senioren für "Familienferien in Deutschland". Durch geschickte Aufteilung der Gästezimmerflure und durch mehrere Aufenthalts- und Speiseräume fühlt sich Alt und Jung gleichermaßen wohl, jeder hat seinen Freiraum, jeder sein Terrain. Auch viele Großeltern erleben hier mal mit, mal ohne Enkelkinder erholsame Tage und kindgerechten Urlaub.

Für den Sportlichen gibt es Tennisplatz, Tischtennis, Fahrradverleih, Volleyballplatz, Bolzplatz und Fitnessraum, für Wellness- und Erholungsbedürftige gibt es das schöne Hallenbad mit 29°C, Sauna und Sonnenbank zum Relaxen, die Wellnessoase mit verschieden Massagen und Anwendungen im Haus.
Kinderspielzimmer, Spielplätze, Klettergeräte und Sandkiste, Fußballkicker und Billardzimmer, und die Hausbar runden das Angebot ab. Die feierliche Verlegung einer Bronzeplatte in das Promenadenpflaster mit der Inschrift "Hotel Hof Krähenberg, Familie Langbehn, 2001 - 100 Jahre" fand Mitte März 2001 unter reger Anteilnahme der anwesenden Gäste statt. Sie ist auf dem Platz vor der Grömitzer Welle im Promenadenbereich zu finden.
Unser Vater, Fritz-Wilhelm Langbehn, der noch fröhlich das 50jährige Jubiläum mitgefeiert hatte, verstarb traurigerweise nur 3 Tage später.

weiter...